website free tracking
Rollertuning
Roller - Motorroller

Vom Cruiser zum Sprinter

Piaggio Beverly 500 - Tuning II

Variomatik demontieren
 
Um unsere leichteren Rollen einzubauen, müssen wir an die Variomatik herankommen.
 
Bei einem 500er Roller ist alles größer, schwerer und fester als bei einem 250er oder gar 50er Scooter. Hier muss die kreative Hobbywerkstatt schon sehr kreativ sein, um diese nicht ganz leichte Aufgabe zu bewältigen.
 
Genug philosophiert, jetzt geht es in die harte Schrauberpraxis.
Piaggio - Beverly 500
Aprilia Rollertuning Motorroller
Wer die hier beschriebenen Tuningmassnahmen an seinem Roller durchführt, macht dieses auf eigenes Risiko und eigene Gefahr. Für die Tuningmethoden kann keine Gewähr oder Haftung übernommen werden oder Ansprüche irgendeiner Art geltend gemacht werden. Durch Tuning erlischt die Betriebserlaubnis u. U. auch der Versicherungsschutz.Zudem hat das Tuning negative Auswirkungen auf die Werksgarantie.
Begriffe zum Thema Motorroller, Rollertuning und Scooter: Kupplungsfedern, Rollen, Tuning, Montage, Reparatur, Variatorgehäuse, Rollen, Variogewichte, Variorollen, Riemenscheibe, Roller, Tuning, Kupplungsfedern, Rollertuner, Werkzeug, Scootertuning, Variomatik, Maxi Scooter, Beschleunigung, Schaltautomatik, Fliehkraftkupplung, Kupplungsbeläge, Motor, Tuningseite, Tuningteile, Rollermotor, Maxi-Scooter, Piaggio, Beverly
Mit Verdrehehen, Zerren und dem Heranziehen der Fußrastenverkleidung /des Trittbretts bekommen wir die Plastikverkleidung frei. Jetzt die große Mutter (21er) von der Kupplungsnabe lösen (großer Kreis). Weil die Mutter sehr fest sitzt, kommen wir hier nur mit einem guten Schlagschrauber weiter. Danach die vier Hauptschrauben des Variomatordeckels lösen (die 3 kleinen Kreise und der Pfeil). Zum Schluss werden noch die äußeren Schrauben der Abdeckung entfernt. Nun kann die Varioabdeckung abgenommen werden.
Variomatik Piaggio
Zuerst lösen wir die vier Schrauben direkt an der Plastikverkleidung der Variomatik. Dann kommen die beiden oberen Schrauben (Sechskant) für die Halterung des Luftfilters dran.
Danach entfernen wir die die Schraube am Trittbrett des Beifahrers, damit wir die Verkleidung später besser herausziehen können.
 
Für die nächsten Arbeitsschritte nehmen wir schon mal die Abdeckung der Kupplungsnabe ab (großer Kreis). Einfach von unten mit dem Schraubendreher abhebeln.
Variogehäuse
Variomatik von Piaggio
Variolüfterscheibe
Gut zugänglich liegt nun die gesamte Variomatik vor uns. Links das Lüfterrad mit dem dahinterliegenden Gehäuse für die Variorollen. Rechts die Kupplungsglocke mit der dahinterliegenden Fliehkraftkupplung und dem Gegenstück zum vorderen Teil der Variomatik.
 
Das Lüfterrad / Kegelrad muss gelöst werden, damit wir an das Variogehäuse mit den Rollen herankommen. Jetzt heißt es, die große und sehr festsitzende 27er Mutter zu lösen. Hiefür gibt es von Piaggio ein spezielles Haltewerkzeug. Da leider dieses Werkzeug in unserer Hobby-Kreativwerkstatt fehlt, muss wieder unser bewährter Schlagschrauber sein Können unter Beweis stellen.
 
Das pneumatische Schlagwerkzeug muss alle seine Kräfte aufbieten, um die 27er Mutter von der Kurbelwelle zu lösen. Nach 10 Sekunden hämmern heult der Schlagschrauber erlösend auf - geschafft!
 
Nun endlich kommen wir an unsere Variorollen heran.