website free tracking
Rollertuning
Roller - Motorroller

Wir tunen den Aprilia Sportcity 250

Sportlich ist nicht flott genug

Sportcity 250
Nehmen wir theoretisch an, die Variomatik ist beim vollem Beschleunigen auf ca. 6.500 U/Min abgestimmt und nehmen wir weiter an, dass bei dieser Drehzahl in etwa 16 PS anliegen - Motordiagramm mit genauen Angaben steht uns leider nicht zur Verfügung - so haben wir eine Leistungsdifferenz von 7 PS, die uns beim Beschleunigungsvorgang fehlt.
 
Wir haben zwar für 23 PS bezahlt, doch beim Sprint werden uns die entscheidenden PS vorenthalten - ein unhaltbarer Zustand, der für jeden ambitionierter Sportcity-Fahrer als unerträglich empfunden wird und den es sofort abzustellen gilt.
Vorüberlegungen zum Tuning
 
Ein Viertakter ist wesentlich aufwendiger zu tunen als ein Zweitakter. Mal eben und ohne große Umstände einen anderen Motorsatz aufmontiert und die doppelte oder dreifache PS-Zahl abgeholt - funktioniert nicht.
 
Hinzu kommt: Tuningteile für den neuen und modernen 250er Piaggio Motor - M288M - der im Aprilia verbaut ist, sind noch recht rar.
 
Eine Manipulation am Auspuff schied aus, da die Enfternung des Kats höchstwahrscheinlich nur 2 - 4% Mehrleistung gebracht hätte.
 
Ebenso kam die Anschaffung eines teuren Sportauspuffs nicht in Frage, da wir bis heute keinen Auspuff kennen, der bei einem modernen Viertakt-Maxiscooter für eine große Portion Mehrleistung gesorgt hätte.
 
Auch würde wahrscheinlich die Veränderung des Gemisches an der Einspritzanlage keine Extraleistung bringen, wenn keine Veränderung an entscheidenden Motorkomponenten erfolgt.
 
Etwas Leistung würde sich sicherlich aus einem Zylinderkopf mit höherer Verdichtung und optimierten Ein- und Auslässen ergeben.
 
Und ganz sicher würde eine Hubraumerweiterung auf 300 ccm um die 6 PS zusätzlich freimachen.
 
Doch zur Zeit gibt es weder einen Zylinderkopf, noch einen Motorkit.
 
Schlußfolgerung: Wir arbeiten nicht direkt am Motor, sondern führen ein wesentlich kostengünstigeres und zugleich wirkungsvolles Tuning durch, um aus dem Sportcity einen heißen Ampelsprinter zu machen: Wir tunen die Variomatik.
Ausgangslage und Tuningtheorie
 
Schon bei der ersten Fahrt mit dem Sportcity fiel akustisch auf, dass der Roller beim vollen Beschleunigen nicht hoch ausdrehte.
 
Der Motor erreicht sein höchstes Drehmoment bei 6.250 U/Min und seine höchste Leistung bei 8.000 U/Min.
 
Vermutlich wurde die Variomatik mehr in der Nähe des höchsten Drehmoments, als im Bereich der höchsten Leistung abgestimmt: Damit ist der Hersteller auf der sicheren Seite, was Geräuschentwicklung, Verbrauch und Schonung des Materials angeht.
 
Allerdings leidet hierunter das Sprintvermögen und der souveräne Autritt beim Ampelstart.
Sportcity 250 - Rollertuning
Scooter-Tuning  Roller-Tuning Rollertuning
Aprilia Rollertuning Motorroller
Wer die hier beschriebenen Tuningmassnahmen an seinem Roller durchführt, macht dieses auf eigenes Risiko und eigene Gefahr. Für die Tuningmethoden kann keine Gewähr oder Haftung übernommen werden oder Ansprüche irgendeiner Art geltend gemacht werden. Durch Tuning erlischt die Betriebserlaubnis u. U. auch der Versicherungsschutz.Zudem hat das Tuning negative Auswirkungen auf die Werksgarantie.
Begriffe zum Thema Motorroller, Rollertuning und Scooter: Kupplungsfedern, Variatorgehäuse, Rollen, Variogewichte, Variorollen, Riemenscheibe, Roller, Tuning, Kupplungsfedern, Rollertuner, Werkzeug, Scootertuning, Variomatik, Maxi Scooter, Beschleunigung, Schaltautomatik, Fliehkraftkupplung, Kupplungsbeläge, Motor, Tuningseite, Tuningteile, Suchbegriffe zum Thema Rollertuning: Tuning, Roller, Scooter, Motorroller, Tuningteile, Rollertuning, Roller-Tuning, Leistung, Power, Geschwindigkeit, Drehzahl, Beshleunigungsvermögen, Höchstgeschwindigkeit, Werkstatt, Teile PS
mehr Luft und Leistung
mehr Sprit und Temperament -
Powerbox selbsgebaut
Vergleichstest
Gilera Runner FXR 180
Aprilia Sportcity 250
mehr Beschleunigung -
Rennkupplung selbsgebaut
Dies & Das